Das Schloss

 

Das Jagdschloss und die Nebengebäude

Schloss Stern in der Parforceheide bei Potsdam, Johann Nagel, 1788 (Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin)

Am Stern in der Parforceheide bei Potsdam steht das Jagdschloss, das 1730-1732 vom preußischen König Friedrich Wilhelm I.  im Stil eines holländischen Bürgerhauses errichtet wurde.

Es ist das einzige von diesem König gebaute Schloss. In ihm befindet sich der letzte holzgetäfelte Saal in einem preußischen Schloss in Potsdam aus dem frühen 18.Jahrhundert. Dieser Jagdsaal besticht durch seine Aussicht durch die großen holländischen Fenster. Interessante Details befinden sich auch im Flur, in der Küche, im Adjutantenzimmer und im Schlafzimmer.

Das Jagdschloss ist heute nahezu in seinem Originalzustand.

LOGO_75Der Förderverein macht es möglich, dass Sie es an den hier angegebenen Veranstaltungstagen besichtigen können. In den Monaten Mai, Juni und September können Sie mit dem Förderverein auch Sonderführungen für Gruppen vereinbaren. Kontakt.

Gaststätte Jagdschloss Stern, Kastellanhaus, (Postkarte von Privat)

Zur Schlossanlage gehören das Kastellanhaus, der Pferdestall und die Nebengebäude, die zeitgleich mit dem Schloss  erbaut wurden. Der Kastellan besaß von Anfang an das Recht zum Ausschank. Das Kastellanhaus  war bis zur Schließung 1992 eine beliebte Ausflugsgaststätte der Region. Der Pferdestall wird seit 1930 als Wohnhaus genutzt.

Der denkmalgerecht wieder aufgebaute Backofen

Hervorzuheben ist der Backofen, der durch Spendenmitteln und Eigenleistungen des Vereins im Jahr 2011 denkmalgerecht wieder aufgebaut wurde und in dem nun auch Brot gebacken wird.

Unter Ereignisse und Gedanken finden Sie diese Artikel über die verschiedenen Gebäude:

RUNDGANG → Öffnungszeiten und Veranstaltungen