Schloss

Sep 042015
 
Suche nach der Mitte von Berlin

Kein Reiseführer im üblichen Sinne, vielmehr ein Stadtbuch zum Entdecken des Unsichtbaren, Verschütteten, Verborgenen. Ein Erzähl- und Erklärbuch, ein Buch zum Einlesen und sich Verlieren, am Ende aber ein Verstehbuch. Eine Annäherung von der weitesten Ferne (dem Mons Penck auf dem Mond) und ein  allmähliches Umkreisen der verborgenen Mitte von Berlin. Anekdoten, Episoden und schafsinnige Analysen, historische Streiflichter und Absurditäten des Alltags in einer grandiosen Mischung. Und natürlich ganz viel Bitte klicken Sie weiter oben auf den TITEL des Artikels, um ihn ganz zu lesen!

Mai 172015
 
Theodor Fontane über das Jagdschloss

Von Kohlhaſenbrück aus ſchlagen wir eine ſüdliche Rich- tung ein, ſchlängeln uns auf Fußpfaden durch ein wohlgepfleg- tes Gehölz und treten dann in eine Lichtung, von der aus wir ſtrahlenförmig die Geſtelle ſich durch den Wald ziehen ſehen. Dieſe Lichtung heißt der Stern; inmitten deſſelben, von eini- gen Akazien umſtanden, ein Jagdſchloß gleiches Namens. Auch hier hiſtoriſcher Grund und Boden, aber jüngeren Datums und ohne jeden Anflug von jenem Sagen-Dämmer, der Bitte klicken Sie weiter oben auf den TITEL des Artikels, um ihn ganz zu lesen!

Sep 072014
 
Aussicht und Licht

An „normalen“ Tagen macht das Jagdschloss auch optisch einen verschlossenen Eindruck. Wenn aber die Läden geöffnet sind, zeigt sich, wie zauberhaft der Saal, die großen holländischen Fenster und die Umgebung zusammenspielen. IMG_2425 ◄ Zurueck Vor ► Bild 1 von 6