Bilder

Jun 192015
 
Des Königs größter Hühnerhaufen

Einen ebenso sachkundig wie humorvoll vorgetragenen Einblick in die Jagdleidenschaft Friedrich Wilhelms I. bot der Vortrag von Stefan Rothen aus Rangsdorf zur Rebhuhnjagd in Groß Machnow. Der Vortragende ließ die interessierten Zuhörer an seinen Forschungen und Erkenntnissen über diese Jagdart teilhaben, zu der der König extra besonders schmackhafte ostpreußische Rebhühner aussetzen ließ und mit der Hilfe von Falken jagte.     Die präsentierten Gemälde aus Schloss Wusterhausen und dem Jagdschloss Bitte klicken Sie weiter oben auf den TITEL des Artikels, um ihn ganz zu lesen!

Mai 172015
 
Theodor Fontane über das Jagdschloss Stern

Von Kohlhasenbrück aus schlagen wir eine südliche Richtung ein, schlängeln uns auf Fußpfaden durch ein wohlgepflegtes Gehölz und treten dann in eine Lichtung, von der aus wir strahlenförmig die Gestelle sich durch den Wald ziehen sehen. Diese Lichtung heißt der Stern; inmitten desselben, von eini- gen Akazien umstanden, ein Jagdschloß gleiches Namens. Auch hier historischer Grund und Boden, aber jüngeren Datums und ohne jeden Anflug von jenem Sagen-Dämmer, der über der Bitte klicken Sie weiter oben auf den TITEL des Artikels, um ihn ganz zu lesen!