Sep 172018
 
Lisiewski, Georg von: Tabakskollegium Friedrich Wilhelms I., GK I 2873.

Am Hubertuswochenende 3./4. November 2018 öffnet das Jagdschloss Stern seine Pforten für eine exklusiv an diesen beiden Tagen präsentierte Ausstellung:

Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine rekonstruierte Tafel nach dem Vorbild des berühmten Tabakskollegiums, wie sie um 1735 im Saal des Schlosses zur Bewirtung des Königs und seiner Gäste nach der Jagd gedeckt worden sein könnte. Auch die Küche und das Schlafzimmer des Königs werden entsprechend ausgestattet und die Betrachter in die Zeit des „Soldatenkönigs“ Friedrich Wilhelm I. entführen.

Lisiewski, Georg von: Tabakskollegium Friedrich Wilhelms I., GK I 2873.

Die Ausstellung ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt 2 €, ermäßigt 1 €.

Am Samstag, 3. November 2018 gibt es Wildschweinbraten aus dem historischen Backofen, um 14 Uhr spielen die Brandenburgischen Parforce­hornbläser auf dem Platz und der König inspiziert sein Schloss. Herzhafte Speisen und Getränke werden an beiden Tagen gegen Spende angeboten.

 

Mit diesem Ausstellungsprojekt zum Europäischen Kulturerbejahr 2018  möchte Ihnen der Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. einen lebendigen Eindruck der ursprünglichen Nutzung des Schlosses vermitteln, als Friedrich Wilhelm I. seine Jagdgäste zum geselligen Beisammensein nach der Parforcejagd in seinem holländischen Haus am Stern empfangen hat.

Die Jagdtafel im Saal mit den langen Sitzbänken wurde eigens für diese Ausstellung anhand der Abbildung auf dem Gemälde des Tabakskollegiums im Schloss Königs Wusterhausen nachgefertigt. Weiteres Vorbild für den charakteristischen Tisch mit den seitlichen Fußbänken bildet einer Fotografie zur Einrichtung der nach dem Zweiten Weltkrieg zerstörten Gloriette auf dem Bassinplatz in Potsdam. Dieses 1739 fertiggestellte Gebäude war von seinem Architekten Jan Bouman d.Ä. dem Saal des Jagdschloss Stern nachempfunden worden. So spricht vieles dafür, dass sich nicht nur die Wandgestaltung, sondern auch das Mobiliar an dem älteren Vorbild  orientierte.

IMG_5087                 IMG_1243

Ein Original aus der Zeit Friedrich Wilhelms I. ist dagegen der historische Drehstuhl am Kopfende des Tisches. Dieser Stuhl ist eine Leihgabe des Heimatmuseums Zehlendorf und stammt nach der Überlieferung ursprünglich aus dem Jagdschloss Stern. Er könnte wie auf dem Gemälde des Tabakskollegiums tatsächlich der Stuhl des Königs gewesen sein.

IMG_4343  Bild 5_Living History Bild 6_Küche

 

 

 

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)