Sep 302016
 
Trio Scho

Wenn es ein gemeinsames Element gab, dann war es das schon fast sprichwörtliche Glück mit dem Wetter. Bei allen Veranstaltungen des Fördervereins war trotz manchmal schlechter Vorhersage am Ende doch alles gut. Sogar das Pfingstkonzert mit dem russisch-ukrainischen Trio Scho aus Berlin bot einen nicht nur meteorologischen Überraschungserfolg. Wegen des anfänglichen Dauerregens kurzerhand hinter das Kastellanhaus verlegt, brach die Sonne durch und ließ den Fliedergarten in schönstem Licht erstrahlen. Der Kaffee- und Kuchenstand im Schuppen und die unter tatkräftiger Hilfe der immer zahlreicher werdenden Besucher improvisierten Sitzgelegenheiten schufen einen ganz besonderen Rahmen für die Musiker, die unter einem nur kurzzeitig auch vor einem Schauer schützenden Sonnenschirm mit ihrer Musik begeisterten und sogar zum Tanzen animierten. Ein für alle Mitglieder und Gäste unvergessliches Erlebnis.

Pfingstkonzert 2016

Pfingstkonzert 2016

Doch der Reihe nach:

Schlossöffnung

Öffnen der Läden zum Saisonstart

Nach der traditionellen Neujahrswanderung mit Peter Ernst durch die Parforceheide zum Stahnsdorfer Friedhof folgte im April der

Führungssaisonauftakt mit frischem Holzofenbrot aus dem wieder aufgebauten historischen Backofen. Diese Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr wieder gekonnt musikalisch umrahmt vom Hornbläserquartett der städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“.

Saisoneröffnung 2016

Saisoneröffnung 2016

Tanz im Fliedergarten

Tanz im Fliedergarten

Hornbläserquartett der Stadt. Musikschule Potsdam

Hornbläserquartett der Stadt. Musikschule Potsdam

Zur Saisoneröffnung am Backofen

Saisoneröffnung am Backofen

Auch die weiteren Führungssonntage im Mai und Juni boten ein abwechslungsreiches Programm mit einer spannenden Vorführung der „Langen Kerls“ Friedrich Wilhelms I. und musikalischen Jagdszenen mit Vivaldis „La caccia“, gespielt von jungen Musikern der Voltaireschule Potsdam unter Leitung von und mit kundiger Erläuterung durch Dr. Michael Harald Krebs. Auch die anschaulichen Kinderführungen von Marlies Jachalke erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit bei unseren jüngsten Besuchern und ihren Eltern.

_DSC0134

DSC03323

Der Kuchenstand

Der Kuchenstand

IMG_8059

Lange Kerls am Schloss

Lange Kerls am Schloss

Langer Kerl

Sehr langer Kerl

Kinderführung

Vivaldis La Caccia Musiker der Voltaireschule Potsdam

Vivaldis La Caccia
Junge Musiker der Voltaireschule Potsdam

Erstmals wurde in diesem Jahr auch Theater im und am Schloss geboten. Ernstes Theater mit einem beeindruckenden Kammerspiel im Saal des Schlosses aus Anlass des 285. Todestags von Jacob Paul von Gundling, genial verkörpert durch den Schauspieler und Autor Christian Schramm (siehe auch den gesonderten Beitrag Hohe Schauspielkunst im Jagdschloss Stern). Heiter dann mit einem spätsommerlichen Freiluft-Theaterabend im August mit Commedia dell‘ Arte und Molieres „Die erzwungene Hochzeit“ dargebracht vom Berliner Bedlam Theater, das Potsdamer Schlössernacht-Atmosphäre vor der Kulisse des Kastellanhauses und dem illuminierten Jagdschloss zauberte.

Christian Schramm als Jacob Paul von Gundling

Christian Schramm als Jacob Paul von Gundling

 

 

Christian Schramm als Jacob Paul von Gundling

DSC03438

Bedlam Theater

Theaterabend vor dem Kastellanhaus

IMG_8988

Commedia dell‘ Arte mit dem Bedlam Theater

 

Das illuminierte Jagdschloss

Einen musikalisch-intellektuellen Genuss der besonderen Art boten die beiden Konzerte von Martin Betz zum Frühling und Herbst mit virtuosem Cembalospiel und hintersinnigen eigenen Gedichten, die sich schon zu einem Klassiker im kulturellen Programm im Jagdschloss entwickelt haben (siehe hierzu auch den Beitrag Martin Betz im Schloss).

Martin Betz

Martin Betz „Im Mailand“

Martin Betz

Martin Betz spielt Cembalo

Martin Betz

und Schreibmaschine (aus: „Nun hebt sich auch das Herbsten an“)

Die Herbstsaison eröffnete der ebenfalls schon traditionelle Gottesdienst der Evangelischen Sternkirchengemeinde im Kastellanhausgarten, in diesem Jahr wieder als ökumenischer Gottesdienst zusammen gefeiert mit der katholischen Propsteigemeinde St. Peter und Paul und eindrucksvoll musikalisch gestaltet vom Posaunenchor der Sternkirchengemeinde und dem Gospelchor „Stimmt so!“ der Gethsemanekirche aus Berlin.

Gottesdienst

Gottesdienst im Kastellanhausgarten

Gospel Chor

Gospel Chor „Stimmt so!“ der Gethesemanekirche Berlin

Eine besondere Attraktion zum internationalen Denkmaltag mit dem diesjährigen Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ bot eine anschauliche Präsentation von Mitarbeitern des Schirrhofs der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten vor dem Kastellanhaus zu traditionellen Handwerks- und Restaurierungstechniken. Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an die Stiftung für diese freundliche Unterstützung.

IMG_9097

Tag des offenen Denkmals 2016

IMG_9100

Den Höhepunkt und zugleich Abschluss der Führungssaison bildete dann auch in diesem Jahr das Herbstfest mit der nun bereits zum elften Mal in Folge veranstalteten Parforce Jagd des Brandenburger Hunting Clubs mit musikalischer Begleitung durch die Brandenburgischen Parforcehornbläser. Anders als zu Friedrich Wilhelms Zeiten werden heute aber keine Tiere mehr gejagt, sondern es handelt sich um eine Schleppjagd zu Pferde mit einer Hundemeute (in diesem Jahr der Böhmer Harrier Meute) hinter einer Duftfährte. Der Aufbruch zur Jagd und das abschließende Curee mit rohem Pansen für die Hunde und traditionellem Portweintrunk und Überreichung eines Bruchs aus Eichenlaub für die Jagdreiter, Hundeführer und Parforcehornbläser bieten aber einen Eindruck, wie solche Hirsch- oder Fuchsjagden früher abliefen. Die Jagdreiter genossen ebenso wie die zahlreichen Besucherinnen und Besucher bei schönstem Herbstwetter dieses beeindruckende Erlebnis. Und selbstverständlich gab es auch zum Abschluss der Saison wie an jedem Führungssonntag Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Mitglieder des Fördervereins und als Besonderheit wieder frisches Holzofenbrot aus dem Backofen und herzhafte Speisen und Getränke am Stand des Bürgervereins Steinstücken, dem an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für seine großzügige Unterstützung gedankt sei.

 

Herbstfest 2016

Herbstfest mit Parforce Jagd des Brandenburger Huntingclub

Aufbruch zur Jagd

Ankunft der Meute

Sammeln der Jäger

Sammeln der Jäger und Hunde

Begrüßungstrunk

Begrüßungstrunk

Kastellanhausgarten

Im Kastellanhausgarten

Am Backofen

Großer Andrang am Backofen

Holzofenbrot

Frisches Holzofenbrot

 

Böhmer Harrier Meute

Nach der Jagd das Curée für die Hunde

Curée mit der Böhmer Harrier Meute

Böhmer Harrier Meute

Brandenburgische Parforcefornbläser

Die Brandenburgischen Parforcefornbläser

 

Schließen der Läden

Schließen der Läden zum Saisonende

IMG_9273

Der Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. dankt auch den zahlreichen Gästen der Führungen und Veranstaltungen am Jagdschloss Stern, die das große öffentliche Interesse an diesem einzigartigen Gebäudeensemble und dem zwischenzeitlich hier etablierten Kulturprogramm belegen und  dem ehrenamtlichen Engagement Rückhalt und Ansporn geben. Zu Beginn des kommenden Jahres erwarten wir übrigens den oder oder die 10.000. Besucher/in der Führungen durch das Jagdschloss Stern seit der Gründung des Fördervereins im Oktober 2003. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher bei den Veranstaltungen des Fördervereins ist statistisch nicht erfassbar, liegt aber noch um einiges höher. So haben viele Menschen das Jagdschloss Stern und seine Umgebung kennen und lieben gelernt und werden gewiss auch künftig zahlreich hierher finden. Der Förderverein bietet vielfältige Möglichkeiten zu Freude machendem und Freunde schaffendem ehrenamtlichem Engagement und sucht weitere Mitwirkende und Unterstützer. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an.

 

  One Response to “Rückblick auf die Saison 2016”

  1. Liebe Mitglieder des Fördervereins,
    wir wollen uns auf diesem Wege herzlich bedanken für die schönen Stunden, die uns auch diesesmal
    wieder das Jagdschloss (incl. Parforce-Bläserinnen, Huntingclub-Vorführung, Schüttelreim-Cembalo-Betz & Brotbackevent) beschert hat.

    …und nicht nur dieses WE, sondern alle Veranstaltungen 2016, die wir besuchen konnten, waren für uns eine Bereicherung!

    Wir wünschen Ihnen ein glückliches Händchen in der Auswahl der Eventveranstaltungen 2017 und
    freuen uns schon auf den Flyer, damit wir unseren Terminkalender danach so in etwa ausrichten können…

    Schöne Herbsttage für Sie
    wünschen Ihnen
    Silvia Hoffmann & Lutz Kalkowsky

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)